KreativWelt · PAPERART

Windeltorte


Eines der praktischsten Geschenke für frischgebackene Mamas ist sicher ein Windelgeschenk.

08/2015
08/2015

Da die beschenkte Mama eine Konditorin ist, drängte sich eine Windeltorte förmlich auf.


Aus jeder einzelnen Windel habe ich eine Rolle gedreht und mit einem Wollfaden gebunden. Für die passende Form habe ich meinen Tortenring zu Hilfe genommen.

Als der Ring gefüllt war, habe ich alle Windeln mit einem Wollfaden umwickelt.


Zur Stabilisierung der unteren Lage fand ich in einem Verbandskasten, bei dem das Verfallsdatum abgelaufen war eine noch verpackte Mullbinde. Diese Binde habe ich komplett  um die Windellage gewickelt - perfekt!

Die zweite Lage habe ich nach dem selben Prinzip gearbeitet wie die erste nur im Durchmesser etwas kleiner.


Beide Lagen habe ich mit dicken Strohhalmen verbunden, d.h. von oben nach unten durchgesteckt. Das hält sehr gut.

Der Rohbau war somit schon fertig, nun kam die Verzierung an die Reihe.


Für das Schmuckband habe ich Farbkarton in Flüsterweiß mit Babymotiven bestempelt und ein bisschen coloriert.

Die Kanten bekamen eine elegante Borde . . .


. . . und dann mussten sie nur noch um die Tortenböden gelegt werden.

Fertig war die Torte.



Als Dekoration habe ich rund um die Torte noch ein paar nützliche Accessoires versteckt.

Ein chices Schleifenband . . .




. . . und ein Kuscheltier runden das Windelwerk ab.

Windeltorte

Mama & Baby freuen sich!


Verwendetes Material:

  • Farbkarton in Flüsterweiß und Kirschblüte von Stampin Up
  • Bordürenstanze "Perfekte Bordüren" von Stampin Up
  • Stempelset "Das schönste Geschenk" und "Zum Nachwuchs" von Stampin Up
  • Stempelset Hände & Füße CS0924 von Marianne Design
  • Stempel "Sterne fallen nicht vom Himmel" von Knorr Prandell
  • Stempel "Herzlichen Glückwunsch " von Karten-Kunst