KreativWelt · PAPERART

Explosionsbox mit Engel


Als Taufgeschenk  habe ich einen Engelskopf gewählt und dieser brauchte eine angemessene Verpackung.

Da der Engelskopf für Farbkarton zu schwer ist, habe ich der Box ein Innenleben aus Graupappe zugeschnitten.

Benötigt habe ich für die Mitte ein Stück in 14 x 14 cm und für die Seitenteile 4 Stücke in 14 x 9 cm.

Der Innenboden wird anschließend mit Farbkarton in rosa verkleidet.

21 x 21cm - gefalzt ringsum bei 3,6cm, damit sich die Box gut aufstellen lässt.

Die Box sollte dann von beiden Seiten so aussehen.

Auf die Stoßkante von Farbkarton und Designerpapier kommt eine gestanzte Borde.

Die Graupappe-Teile habe ich mit Farbkarton in rosa verkleidet. Dafür habe ich ein Stück in  21 x 21cm zugeschnitten und ringsum bei 3,5cm gefalzt. Die Ecken werden wie auf dem Bild zu sehen, eingeschnitten und nach innen gebogen. Als Ergänzung habe ich Designerpapier in der Größe 11,5 x 16cm zugeschnitten, mittig bei 5,75cm gefalzt und auf einer Hälfte an beiden Seiten je 1cm breit abgeschnitten.

Wo das Designerpapier breiter ist, habe ich es an der Außenseite an den Farbkarton angesetzt und aufgeklebt, mit 1cm Überstand an beiden Seiten. Den Überstand nach innen biegen und den Rest Designerpapier aufkleben.

Der Deckel entsteht aus Farbkarton in rosa in 21 x 21cm - ringsum bei 3,4cm gefalzt und die Ecken eingeschnitten.


Den Deckel ziert ein Spitzendecken in Flüsterweiß mit einem schönen Stempel . . .

. . . und die Seitenteile bekamen je eine weiße Spitzenborde und eine Schleife in rosa.


Die Innenseiten bekamen ebenfalls eine Spitzenborde und der Boden der Box ein Spitzendeckchen.

Noch ein schöner Spruch, ein paar Blümchen und Perlen und fertig war die Verpackung. Natürlich habe ich eine passende Karte gewerkelt.



Ein weiterer Engel brauchte eine schöne Box:

Dieses Mal bekam ein neuer Erdenbürger eine Box in aquamarin.

Die Bauweise habe ich von der Rosa-Variante übernommen und die Ausgestaltung ein bisschen abgewandelt.

Den Deckel habe ich mit dem gleichen Designerpapier gestaltet das ich auch für die Seitenwände der Box benutzt habe. 

Der erste Versuch war ein Deckel in aquamarin, aber das gefiel mir nicht. Durch die dunkle Borde ringsum wirkte sie zu zerrissen.

Für die Borde und die Schleife auf dem Deckel habe ich Farbkarton in anthrazit gewählt.

Das Innenteil habe ich mit einem Deckchen, einem Engel, einem Spruch und ein paar Blumen ausgestaltet.

Als Dekoration bekam der Deckel ein Deckchen in weiß, eine Schleife in anthrazit und ein Blumenbouquet in weiß, das ich mit petrolfarbener Stempelfarbe eingefärbt habe. Ein paar Perlen runden das Bild ab.