KreativWelt · PAPERART

Mon Cherie · Blume


Vielen Dank an die Ideengeberin.

- wegen DSGVO weiß ich nicht, ob ich den Namen nennen darf -

Diese Mon Cherie-Blume habe ich bei vielen Bastlerinnen im Internet gesehen und weil sie mir so gut gefiel habe ich sie nachgewerkelt. 

Die Blüten waren als Ostergoodie gedacht. Passend zur Mon Cherie-Verpackung habe ich den Farbkarton in "Sommerbeere" gewählt. Die alkoholfreie Variante mit den Küsschen ist in "Vanille" gearbeitet.

Für das Blattwerk habe ich "Waldmoos" verwendet.


Die Farbkartonstücke sind 9x9cm groß. Zuerst wird ringsum bei 2,3cm gefalzt und dann noch einmal jeweils in der Mitte bei 4,5cm, aber nur von außen bis zur Falzlinie.

Entlang dieser mittleren Falzlinie wird der Farbkarton eingeschnitten und die Ecken werden ausgeschnitten.


 

 

Mit dem Umschlagbord habe ich die Ecken abgerundet.

. . . und mit dem Falzbein leicht gewölbt, dabei das linke Teil leichter und das rechte Teil stärker (von oben links begonnen und im Uhrzeigersinn weiter gedreht).


Das jeweils rechte Teil wird zur Hälfte mit Flüssigkleber versehen und hinter das linke Teil geschoben und verklebt.

Als Bastelhelfer habe ich eine Mini-Wäscheklammer zu Hilfe genommen, so kann ich gleich weiter arbeiten.


Nach und nach werden so alle vier Seiten verklebt . . .

und anschließend noch ein bisschen mit dem Falzbein nach gewölbt.


Die Blume ist fertig, jetzt kommt noch ein Blatt in Waldmoos dazu, eine kleine Spirale und ein Fähnchen mit dem Gruß vom Osterhasen.

Das Fähnchen und die Spirale werden auf das Blatt geklebt und oben drauf kommt die Blüte. . . .  und schon ist das kleine Kunstwerk fertig


Für die Spirale habe ich einen ca. 2mm breiten und 10,5cm langen Streifen geschnitten und über einen Bleistift gedreht.

 

Die Fähnchen sind 6cm lang und 2,5cm breit.