KreativWelt · PAPERART

Knall·BONBON


Das Motivpapier habe ich auf DIN A6 zugeschnitten, an der breiten Seite bei 3,3 * 6,6 * 9,9 * 13,2 cm und an der schmalen Seite bei 2,25 * 3,5 * 7 * 8,25 cm gefalzt.

Die Knallbonbons habe ich für die Gäste meiner Stempelparty mit Anja vorbereitet, als Farbtupfer auf dem Basteltisch und als Gesprächsstoff:

"Wie geht das?"


Mit dem Umschlagbrett habe ich anschließend die "Löcher" gestanzt.

Das Papier wird an der Falzlinie umgeknickt und muss so angelegt werden, dass die Falzlinie 2,25 und 8,25 in der Nase liegt.


Am oberen und unteren Rand habe ich auch gestanzt. Man könnte auch eine Wellenschere nehmen.

Das schmale Seitenteil wird nun unter das breite geklebt.

. . . und schon ist der "Rohbau" fertig.


Das Bonbon mit einem Faden zubinden, einen netten Spruch auf einen Kartonkreis stempeln, mit einem Blümchen dekorieren . . .


FERTIG!

. . . und mit einem Raffaello füllen.