KreativWelt · PAPERART

Fotoalbum · Ferienspaß 2017




 

. . . und so gehts:

Ein neues Ferienspaß-Jahr erfordert ein neues Albumdesign.

. . . und so habe ich mich ans Werk gemacht und ein neues Album-Projekt erarbeitet.

Damit sich die Alben vom Format her problemlos in die Alben vom Vorjahr einreihen, bin ich beim äußeren Format bei 21,5 x 21,5cm geblieben.

Zuerst habe ich das Innenteil gestaltet. Dafür dient ein Stück Graupappe als Basis, das ich in der Größe 20,8 x 20,8cm zugeschnitten habe.

Für die Verkleidung der Kanten oben und unten habe ich 2 Streifen zu je 21x6cm in Farbkarton zugeschnitten, in der Mitte (bei 3cm) gefalzt und  o h n e abzuschrägen  n u r  auf der Vorderseite festgeklebt.


Die erste Lage der Seitenteile - was dann die äußerste Lage ergibt - habe ich mit einer aufwending Falz- und Faltung versehen. Das hat den Zweck, dass die Graupappe an der Seite nicht sichtbar wird.

Ein Bogen Farbkarton in DIN A4 wird gefalzt bei 3 cm, danach wird das Blatt umgedreht und weiter bei  5,5 / 8  und 8,7cm gefalzt. Dem zu Folge wird die erste Falzlinie in eine andere Richtung gefalzt wie die weiteren Falzlinien.

Der erste Falzabschnitt von 3cm Breite wird im 45°Winkel abgeschrägt und mit starkem doppelseitigem Klebeband versehen.

Diese Lasche wird an die Seite der Graupappe geklebt und zwar auf die Rückseite.


Am einfachsten geht das, wenn man den gefalzten Farbkarton hinlegt und die Graupappe oben drauf - so, dass die Vorderseite der Graupappe nach oben zeigt und die mit Klebstreifen versehene Lasche an der Seite vorschaut.

Wenn man die Lasche dann umgebogen und festgeklebt hat, sollte die Vorderseite so aussehen.  Da ich die Kantenstreifen nicht abgeschrägt hatte, schaut an den Ecken keine Graupappe vor.


Den zweiten und dritten (mit dem Klebeband) Falzabschnitt habe ich zusammen geklebt. Der schmale Falzabschnitt dient als Rücken vom Album-Innenteil.

So sollte das erste Seitenteil dann aussehen. - Ansicht Vorderseite -

Nach dem gleichen Prinzip wird die gegenüber liegende Seite angefertigt


Nun wird die Rückseite bearbeitet. Die Laschen auf den Seiten ergeben sich dadurch, dass ich den Falzabschnitt zwei und drei (siehe Bild oben) zusammen geklebt habe. Die beiden Laschen rechts und links verklebe ich zuerst.

Anschließend werden die Laschen von oben und unten verklebt.

So sieht man an den Kanten vom fertigen Album den Ansatz der Seitenteile nicht.

Die Rückenansicht bleibt so, da sie später auf dem Umschlag verklebt wird.


Nachdem die erste Lage der Seitenteile angebracht ist, sieht es von der Innenseite jetzt so aus.

Die doppelte Falzlinie lässt dem weiteren Inhalt Platz beim Zuklappen. 

Wenn die Fotos eingefügt sind, wird es ja noch ein bisschen dicker.


Die erste Lage ist fertig und so hatte ich mir das vorgestellt.

Jetzt kommt die zweite Lage dran. 

Dafür benötige ich Farbkarton in der Größe 23,5 x 20cm. Gefalzt habe ich bei 3 und 3,5cm. Damit ergibt sich eine Seitengröße von 20x20cm.


Die Laschen von 3cm Breite habe ich ebenfalls im 45°Winkel abgeschrägt, mit starkem Klebeband versehen und mit einem Versatz von 0,5cm an den Seiten des Mittelteils angeklebt. 

Wenn alles richtig zugeschnitten und verklebt ist, sollte die zweite Lage etwas kleiner sein als die erste und so aussehen.

 


Zur Erinnerung: Die Abstand der doppelten Falzlinie beträgt bei der ersten Lage 0,7cm und bei der zweiten Lage 0,5cm. Damit klappt sich die erste Lage problemlos über die zweite Lage.

Jetzt kommt das Mittelteil. Dafür habe ich den Farbkarton in Anthrazit gewählt. Der Farbkarton ist 19,8cm hoch und 26cm breit, gefalzt wurde rechts und links bei 3cm. 


Die Fläche im Innenteil habe ich mit starkem, roten doppelseitigem Klebeband versehen und den anthrazitfarbigen Karton aufgeklebt.

An die kleinen Seitenflügel kommen nun die Seitenteile.

Da die Seitenteile noch eine Klappe haben benötigt man dafür einen Farbkarton H 19,8cm/B 29,5cm, gefalzt bei 9,9cm


Das breitere Teil wird mit starkem Klebeband auf den kurzen Seitenflügel vom Mittelteil geklebt und zwar oben drauf.

Klappt man jetzt die Seitenteile zu, sieht man von außen die Klebekante.


Diese Klebekante habe ich mit einem schmalen Streifen Farbkarton kaschiert.

Das braune Modell verfügt auch über eine Lage zusätzlich.

Das Thema war umfangreicher :)

Die Albumseiten bekommen nun noch eine weiße Lage aus Glanzpapier, damit die Bilder besser zur Wirkung kommen.

Aufgeklappt sieht es dann so aus oder so ähnlich.

Nicht wundern, dass sich der grüne Farbkarton in braun verändert hat, das ist ein weiteres Album.

Außerdem sieht man im anthrazitfarbigen Teil, dass die Seitenklappen unterschiedlich sind.

. . . und dann können die Alben bestückt werden.


 

Jetzt fehlt nur noch der Umschlag:

Dafür habe ich zwei Stücke Graupappe in der Größe 21,5 x 21,5cm zugeschnitten und für den Rücken ein Stück in 21,5 x 2cm.

Aus einem Bogen Motivpapier (34x24cm) habe ich zwei Stücke zu je 17x 24cm zugeschnitten. Für den Rücken habe ich ein Stück Farbkarton in der Größe 16 x 24cm genommen und zwei Streifen in Anthrazit von 2x 24cm.

Verklebt habe ich beim Umschlag immer mit Ponal. Das umgeknickte Papier habe ich auf der Rückseite mit Kreppband fixiert, so hält es am besten.

Das Stück Graupappe für den Rücken fixiere ich ebenfalls mit Kreppband.

Damit man auch weiß, was das Album beinhaltet kommen noch zwei Fähnchen drauf und der Umschlag bekommt einen Überzug mit Klarlack, damit wird er unempfindlicher wird.

Den Albumrücken habe ich von innen mit schwarzem Textilklebeband verstärkt.

Das Motivpapier habe ich so aufgeklebt, dass oben und unten jeweils ca. 1,5cm  und an der vorderen Kante ca. 2,5cm umgeknickt wurde.

So sieht dann die Vorderseite des Umschlags aus. Bei der Rückseite des Umschlags muss man natürlich darauf achten, dass das Motivpapier auf der linken Seite aufgeklebt wird.

So sollte dann die Innenseite des Umschlags aussehen.

 

Der Farbkarton wird nun auf die Fläche zwischen den beiden Motivpapieren geklebt und über die Kante kommen die beiden Streifen in anthrazit. 

Die Innenseite bekommt noch eine Abdeckung in anthrazit. Dafür habe ich Farbkarton in der Größe 21x21cm verwendet.

. . . und dann kann das fertige Innenteil eingeklebt werden.

 

FERTIG ist der Ferienspaß!