KreativWelt · WOLLENES

. . . mit Nadeln gezaubert


Taufkleid

Mein erster Enkel sollte getauft werden, dafür machte ich mir die Mühe ein Taufkleid zu stricken.

 

Nach langer Suche nach einem passenden Modell fand ich in meinen Utensilien ein altes Musterblatt vom Junghans-Club.

Das gefiel mir.

 

Als besonderes Highlight sollten den Rock hunderte Perlen zieren . . .


Bevor man mit dem Stricken beginnen kann, müssen erst mal alle Perlen auf das Garn aufgefädelt werden und werden dann Perle für Perle im Muster platziert.

Immer dann, wenn eine Perle an der Reihe ist, wird die Masche abgehoben und die Perle an die Stelle dieser Masche geschoben.

Nach diesem Schema wollte ich die Perlen einstricken. In der vorderen Mitte gingen sie fast bis zur Taille durch. Zur Seite nahmen sie ab und hinten rum sind nur in den unteren Muster Perlen eingestrickt.


Zum Schluß noch ein Seidenfutter unter den Rock - fertig!

Das fertige Taufkleid bekam am Halsauschnitt auch noch eine Perlenspur und natürlich eine blaue Schleife.

Taufkleid gestrickt

Der stolze Onkel mit seinem Patenkind!


. . . und damit der Kleine nicht frieren musste, gab´s noch eine Teddy-Jacke und ein paar Teddy-Schühchen dazu :)